Sunday, June 16, 2013

Ametha Net Aloo: Rind – Kartoffelcurry mit Okra aus Birma / Burmese Beef - Potato - Curry with Okra



Es dauert nie sehr lange,bis ich wieder Lust auf asiatische Küche habe. Dieses Rezept aus Birma steht seit langer Zeit schon auf meiner Liste (die ist lang...), und es war so langsam an der Zeit, es zu kochen.

Dieses Gericht ist einfach zuzubereiten. Zum einen liebe ich Okras, zum anderen braucht man sonst nicht viele exotische Zutaten.

Man muss nur aufpassen, dass die Okras nicht zu lange gekocht werden. Sie sollten sorgfältig abgetrocknet werden, bevor man sie in Stücke schneidet, und höchstens 15 Minuten garen. Auf diese Art werden sie auch nicht schleimig.

Man kann Okras ersetzen durch Kürbis, Tomaten, grüne Bohnen, Auberginen, Erbsen mit oder ohne Schale, Blumenkohl, Kohlrabi, oder auch Rettich... Das sind Empfehlungen, die Charmaine Solomon in ihrem Buch „The Complete Asian Cookbook“ gibt. Aus diesem stammt auch die Basis für dieses Gericht.

It never takes too much time away before I’m longing for Asian food again. This dish from Burma has been on my list for quite a while (my list is long…) and it's about time I made it. It's not only that I love okras, but they're also easy to cook and don’t require many exotic ingredients. 

Be careful not to overcook the okras. Pat-dry them carefully before cutting them into pieces, and cook them no more than 15 minutes. This way, they won't be slimy.

Okras can be replaced by pumpkin, tomatoes, green beans, eggplants, peas, split peas, cauliflower, kohlrabi, or white radish… All these are recommendations from a book I have, “The Complete Asian Cookbook” by Charmaine Solomon, where I found the basic recipe.



Rind – Kartoffelcurry mit Okra aus Birma
Ametha Net Aloo 
4 Portionen

800 g Rindfleisch
4 mittelgrosse Kartoffeln
300 g kleine Okraschoten
2 Zwiebeln, grob gehackt
5 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Ingwer, gehackt
1 TL Kurkuma (Pulver)
1 TL Chiliepulver
4 EL Öl oder Ghee
1 TL Kreuzkümmel, frisch gemahlen
Ca. 300 - 400 ml Rindsbrühe (evt nachgiessen)
3 EL Schnittknoblauch, feingehackt, optional

Fleisch in 3 cm grosse Würfel schneiden. Kartoffeln schaelen und würfeln. Okraschoten putzen.
Mit dem Zauberstab Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Chiliepulver zu einer Paste verarbeiten. Evt etwas Öl zugeben.
Das Öl erhitzen und die Zwiebelmischung darin bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten unter haeufigem Rühren braten. Evt etwas Wasser zufügen, damit nichts anbrennt. Wenn die Paste fertig ist, sollte sie goldgelb sein.
Fleisch zugeben und unter Rühren 5 Minuten braten. Kreuzkümmel, Salz und Wasser (oder Brühe) zugeben (nicht alles, und bei Bedarf nachgiessen) und ca. 90 Minuten köcheln. Jetzt Kartoffeln zugeben und nach weiteren 15 Minuten die Okraschoten. Weitere 15 Minuten kochen.
Das Gericht soll nicht viel Sauce haben, also muss man evt. in der letzten ½ Stunde den Deckel abnehmen, damit noch Flüssigkeit verdampft.
Mit Salz und etwas Zucker abschmecken, den chinesischen Schnittlauch drüberstreuen und servieren. Reis und Gurkenraita passen gut dazu.



Burmese Beef - Potato - Curry with Okra
Ametha Net Aloo
Serves 4

800 g beef
4 potatoes, medium size
300 g okra, small ones
2 onions, chopped
5 cloves garlic, chopped
1 tbsp ginger, chopped
1 tsp turmeric, ground
½ tsp chilies, ground
4 tbsp vegetable oil or ghee
1 tsp cumin, ground
300 – 400 ml beef stock
Optional: 3 tbsp garlic chives, chopped

Cut the beef into cubes of about 3 cm. Peel potatoes and cut into cubes. Clean and dry the okra.  Cut into halves if too big.
Use a food processor and ground onions, garlic, ginger, turmeric and chili. Add some oil if needed, and process until a thick paste is formed.
In a large pot, heat 4 tbsp of oil. Sauté the onion mixture and cook for 20 minutes over a low heat, stir often. You may have to add a bit of water. The paste is done when it is golden brown.
Add in the meat and stir well. Fry until the meat is brown, about 5 minutes. Add the cumin and some stock or water, and salt. Close with a lid and simmer for about 90 minutes.
Add potatoes and cook for 15 minutes more. Now add okras, and cook for 15 minutes longer
Place on plates, sprinkle with garlic chives if you like, and serve with rice and cucumber raita.


2 comments:

  1. Du bist ja ein wandelndes Lexikon an Okra-Rezepten :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. ;-)

      Ich fuehle mich auch schon als Okra-Missionarin. Dieses Gemuese hat seinen schlechten Ruf wirklich zu Unrecht! :-)

      Delete