Saturday, September 21, 2013

Geschmortes chinesisches Schwein / Braised Chinese Pork






Auch hier wird es so langsam Herbst. Es regnet viel und ist nachts mit ca. 27 Grad recht kuehl – jedenfalls brauche ich eine Decke, damit es gemuetlich ist. Da kann man dann auch mal ein herzhaftes Schweinefleischgericht kochen, so richtiges „Soulfood“ eben. Das heutige chinesische Rezept habe ich in diesem schoenen Blog  gefunden und entsprechend meinen Vorraeten etwas veraendert. Eigentlich soll es mit Bauchfleisch gekocht werden, aber weil‘s gerade noch da war, habe ich dieses Mal Schweinenacken genommen.


Autumn has started here too, as well as the West. It’s been raining a lot and the nights have been cool (about 27 C), which is cool at least for Thailand (and me too--I’m sleeping with a blanket)...So, it's the right time for a hearty pork dish--real “soul food”. I found this Chinese recipe here, a very nice blog, and adapted it for the ingredients I had on hand. It should be cooked with pork belly, but I had some pork neck around, so it went into the dish.




Geschmortes chinesisches Schwein

4 Portionen

1 kg Schweinenacken, gewürfelt
5 – 7 Kartoffeln, mittelgross, geschält und in Stücke oder Scheiben geschnitten
10 Frühlingszwiebeln, in ca. 10 cm langen Stücken
5 cm Ingwer, in Scheiben
1 Stück Sternanis
1 Stange Zimt
8 EL Sojasauce Light
2 EL Zucker
1 EL Essig
Etwas Pflanzenöl
Evt etwas Salz

Pflanzenöl erhitzen und Zucker karamelisieren. Wenn der Zucker rotbraun ist, das Schweinefleisch dazu geben und anbraten, bis die Fleischwürfel schön braun sind.

Frühlingszwiebeln, Ingwer, Zimt und Sternanis dazu geben und ein paar weitere Minuten braten, bis es gut duftet.

Sojasauce und Essig zufügen und weiter braten. Danach reichlich heisses Wasser dazu geben, bis das Fleisch mit Wasser bedeckt ist. (Vorsicht mit der Menge, wer’s nicht gar so flüssig mag!)

Aufkochen lassen, dann mit geschlossenem Deckel 90 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Evt. muss etwas heisses Wasser nachgegossen werden.

Dann Kartoffeln zugeben und noch ca. 30 Minuten mitgaren.


Braised Chinese Pork

Serves 4

1 kg pork neck, cubed
5 medium potatoes, peeled, cubed or sliced
10 spring onions, cut into 10 cm long pieces
5 cm knob of ginger, sliced
1 piece star anis
1 piece of cinnamon
8 tbsp white soy sauce
1 tbsp vinegar
2 tbsp sugar
Some vegetable oil
Some salt (optional)

Heat oil and fry (caramelize) the sugar until it is red brown. Add meat and fry until it has been browned on all sides.

Add ginger, cinnamon, star anise, and spring onions and fry for a few minutes until it smells good. Add soy sauce and vinegar, fry a bit longer. Add hot water until the meat is covered. (Be careful with the water unless you want it soupy!)

Bring to a boil, cover the lid and simmer for about 1 ½ hours using medium heat. Check whether you need to add more hot water.

Add potatoes and fry for 30 more minutes. 







5 comments:

  1. Das ist mir in dem Blog auch ins Auge gestochen. Es hat Ähnlichkeit mit den rotgeschmorten Schweinebauch, der bei uns regelmäßig auf dem Tisch steht. Diese Variante muss ich auch mal testen...
    Ich glaube übrigens, bei 27°C bräuchte ich noch keine Decke...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hast Du schon etwas anderes aus diesem Blog gekocht? Mich lachen da so einige Sachen an...

      Und wegen der Temperatur, wenn man tagsueber bei ca. 34 Grad schwitzt, empfindet man es halt schneller kalt...

      Delete
  2. Ein Klassiker, den mag ich auch gerne. Bei uns in D hatte es schon 12 Grad, die 27 wären mir echt lieber. Aber heutzutage hat ja jeder die Wahl, wo er leben möchte, wenn man wirklich will.
    Viele Grüße nach Thailand!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Barbara, ich werde jetzt oefter mal durch andere asiatische Kuechen spazieren - wenn erst mal alle meine Kochbuecher hier eingetroffen sind :-)
      Ihr habt zwar nur 12 Grad, dafuer habt Ihr schoene bunte Blaetter und duerft Euch schon bald auf Schnee freuen - wir haben nur Immergruen und feucht ;-)

      Delete
    2. Ich hoffe, der Schnee geduldet sich noch etwas und ich genieße in der Zeit dann Herbstwetter in Shanghai... ;-)

      Euer Wetter kenne ich ja. Bei uns hat sich noch nichts verfärbt, wir hatten dieses Jahr 2 Wochen Kälte und Nieselregen und Grün, aber man kann sich's nicht aussuchen, ich hab's überlebt. :-)

      Delete